Auszeichnungen


März 2018:

Projektwettbewerb BASF 2017:

Auszeichnung: „Gemeinsam Neues Schaffen“
Stifter: BASF SE
Bewerbung: Das NetzwerkHilfe hat mit dem Thema „Haus der Gemeinsamkeit – ein geschützter Raum für Austausch und Begegnung“ ein Projekt eingebracht, das im Schwerpunkt Integration und Teilhabe für Frauen aller Bevölkerungsgruppen vorsieht. Im Mittelpunkt stehen Räumlichkeiten, die Veranstaltungen und Gespräche ermöglichen, die Geborgenheit und Schutz vor zu großer Öffentlichkeit erlauben.
Bewerbungen: 160

Ort: Ludwigshafen, Gesellschaftshaus der BASF SE

Foto: v.re.n.li.: Karin Heil, Leitung Gesell- schaftliches Engagement BASF; Nico Petruch, Bürgerdienste; Claudia Lupberger, TSG Maxdorf; Beate Hauck, Jugendhaus Maxdorf i.V.; Dr. Rainer Bahnemann, Vorstand NetzwerkHilfe; Michael Heinz, Vorstand der BASF SE; 


März 2018

Landespräventionspreis 2017

Auszeichnung: „Landespräventionspreis 2017“
Stifter: Landespräventionsrat Rheinland- Pfalz; Der Innenminister
Bewerbung: Das NetzwerkHilfe hat mit dem Projekt „Einander vertrauen – gemeinsame Integrationsarbeit als Präventionsmittel“ ein Netzwerk aus Hilfsbedürftigen, Geflüchteten, Helfern und Ordnungskräften geschaffen, das nachweislich für mehr Entspannung und Sicherheit im Ort sorgt.
Bewerbungen: 84

Ort: Mainz, Industrie & Handelskammer

Foto: v.re.n.li.: R. Lewenz, Innenminister; W. v. Vliet, Präventionsrat; P. Poje, VG Bürgermeister; B. Schmidt, Ltg Team „Feuerwehr“; H. Reichel, Erster Polizei- hauptkommissar; M.-L. Klein OG Bürgermeisterin; N. Petruch, Bürgerdienste; Dr. Rainer Bahnemann, Vorstand NetzwerkHilfe