Oster-Bastelnachmittag im katholischen Pfarrsaal

(von Carolin Lupberger)

Am Sonntag, den 11. März 2018, hatten wir – das Diakonie- sowie das Freizeitteam in Kooperation mit der kfd – zum Osternachmittag eingeladen.
Da es keine Rückmeldungspflicht gab, ließen wir uns überraschen … und die Überraschung gelang: wir konnten im Laufe des Nachmittags ungefähr 70 Personen (darunter sowohl Frauen, Kinder als auch Männer) begrüßen! Mit diesem Ansturm hatten wir nicht gerechnet, aber zum Glück hatten wir fleißige Männer, die schnell spontan noch ein paar Tische stellten.
Während die Eltern sich eher an den Kaffee-Tisch zurückzogen, gab es für die Kinder verschiedene Anlaufstellen: Sie konnten Eier bemalen, Osterdekoration basteln oder sich an einer Stanzmaschine tolle Muster stanzen lassen. Natürlich gab es auch wieder Mandalas und Osterbilder zum Ausmalen.
In einer ruhigen Minute sangen wir gemeinsam ein Osterlied von Stups, dem kleinen Osterhasen. Ute Dingenouts erzählte etwas über Osterbräuche.
Es war ein schöner Nachmittag und wir planen bereits den nächsten Bastelnachmittag. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer, die bei der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren!