Team Afrika beim Afrikamarkt in Mannheim
(von Carolin Lupberger)

Am Abend des 18. Juni 2016 machte sich das Team Afrika (mit Claudia Queisser, Claudia und Carolin Lupberger) gemeinsam mit sieben Somaliern sowie zwei Ägyptern auf den Weg zum Afrikamarkt in Mannheim. Kurz bevor wir losfuhren, schaffte unser Schneider Abdi es tatsächlich noch, sich extra für diesen Ausflug ein eigenes „Afrika-Shirt“ mit Stoffen aus Tansania zu schneidern. Wir waren also bestens vorbereitet. Während wir in der Bahn saßen, regnete es noch – doch wir vertrauten auf unsere Handy-Apps und als wir ankamen, wurden wir von einem doppelten Regenbogen begrüßt und nach wenigen Minuten hörte der Regen, wie von den Apps versprochen, tatsächlich auf. Leider hatten einige Stände aufgrund des starken Regens schon abgebaut, sodass der Platz schon recht leer wirkte. Aber auch das hielt uns nicht davon ab, gut gelaunt den Abend zu genießen. Wir ergatterten zu später Stunde das letzte Essen, das verkauft wurde, lauschten der afrikanischen Musik, tanzten, klatschten begeistert mit, schlossen neue Bekanntschaften und hatten jede Menge Spaß. Zu Alis Freude gab es direkt neben dem Platz ein Restaurant, in dem Fußball übertragen wurde, sodass er immer mal wieder einen Blick durch die Scheibe auf den aktuellen Stand werfen konnte. Spontan halfen einige unserer Jungs sogar beim Abbau der Zelte mit. Wir hatten einen sehr schönen Abend und nachdem wir beschlossen haben, dass Abdi ab sofort für alle „Afrika-Shirts“ schneidern wird, können wir vielleicht in ein paar Jahren den Maxdorfer Afrikamarkt veranstalten!