"Helfern helfen"

Unter dem Motto „Helfern helfen“ hatte das TEAM GESUNDHEIT am 24. März 2017 für alle Helferinnen und Helfer des NetzwerkHilfe ein ganz besonderes Angebot parat. Alle die, die sonst immer für andere da sind, durften einmal selbst in den Genuss einer Behandlung ihrer „Wehwehchen“ kommen. Zwischen 10.00 Uhr und 14.30 Uhr nahmen im katholischen Pfarrsaal St. Maximilian 17 Helfer/innen diese Chance wahr.
Gegen eine Spende von 10,- Euro konnte nach genauer Beratung die Wirkung von Akupunktur, Osteopathie, der Magnetfeldtherapie und gesetzten Tapes ausprobiert werden. Vier Behandlungsliegen standen zur Verfügung und das Team, bestehend aus Claudia Kaub (Akupunktur), Sabine Walbrodt (Osteopathie) und Susanne Dengler (Magnetfeldtherapie), betreute die „Patienten*“ liebevoll.
Während der kurzen Wartezeiten kam bei Gebäck und Getränken keine Langeweile auf; während die einen von der gerade erhaltenen Behandlung schwärmten und die anderen sich noch vorfreuten, entstanden interessante und nette Gespräche.
Der Erlös der Spenden wird nun zur Anschaffung von Verbrauchsmaterialien wie Akupunkturnadeln, Tapes u. ä. verwendet, womit einmal monatlich Flüchtlinge und andere hilfebedürftige Menschen unserer Gemeinde vom TEAM GESUNDHEIT behandelt werden. Auch daher vielen Dank an alle großzügigen Spender.