Flüchtlingssituation in der Verbandsgemeinde

Die Welle der Zuwanderung hat für die Verbandsgemeinde im Juni 2014 begonnen. Zu dieser Zeit rund 50 Schutzsuchende, gab es seitdem rund 350 Zugänge. Durch Wohnsitzwechsel und Ausreise/Abschiebung sind es durchschnittlich 200 Geflüchtete.

Aktuelle Zahlen

(Stand 01.07.2018)

Asylbewerber

  • 45% Männer
  • 25% Frauen
  • 30% Kinder

Status als Asylbewerber

  • nahezu alle besitzen die Anerkennung als Asylbewerber, oder einen subsidiären Schutz
  • < 10 in Form einer Duldung
  • und ca. 10 Personen sind mit einem negativen Bescheid ausgestattet

 

Herkunftsländer der Asylbewerber

 



Berufe & Ausbildung

Die Mehrzahl "unserer" Asylbewerber verfügt über einen Berufs- oder Studienabschluss. 

Sowohl Handwerker wie Schneider, Maler, Köche, Zahntechniker, aber auch Akademiker, Ingenieure, Ärzte, Lehrer, Anwälte und Studenten suchen bei uns Zuflucht. Natürlich trifft das nicht auf alle zu, aber die Quote derer, die über eine berufliche Qualifikation verfügen, ist erfreulich hoch. 

Gleichwohl ist zu bemerken, dass die Schul- und Ausbildungssysteme, insbesondere in Syrien, oft nicht mit dem deutschen System vergleichbar sind. Diese sind sehr viel stärker praxisorientiert als wir es gewohnt sind. Zudem birgt die Anerkennung ausländischer Ausbildungszertifikate oft Probleme in der Übersetzung. Das Erlernen unsere Sprache und das Finden eines Praktikumsplatzes sind die ersten Schritte für eine erfolgreiche Integration. 

Sie sind Unternehmer und möchten einen Praktikumsplatz zur Verfügung stellen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Team Arbeit

Unterbringung

Wir bringen die Schutz suchenden Menschen bisher ausschließlich dezentral, also in kleinen Wohneinheiten, unter. Eines unserer vordringlichen Ziele ist es, diese Vorgehensweise auch künftig bei zu behalten. Das NetzwerkHilfe ist der Ansicht, dass ein "Zusammenpferchen" vieler Menschen auf engstem Raum, ein erhebliches Konfliktpotential, sowohl bei den betroffenen Schutzsuchenden, als auch bei der Bevölkerung auslösen könnte. Dies möchten wir, im Sinne einer erfolgreichen Problembewältigung, vermeiden. 

Verfügen Sie über Wohnraum, den Sie für in Not geratene Menschen zur Verfügung stellen möchten?
Informieren